Benjamin Pflug


Schon als kleiner Junge war das Interesse an handgemachtem Lärm unverkennbar.
Kochtöpfe und Holzlöffel dienten als erste Klangkörper.
Doch Spiel und Spaß entwickelten sich über die Jahre zu Handwerk und Kunst.
Ein wichtiger Schritt hierbei war die Ausbildung am Drummer's Focus in München bei

Cloy Petersen, Jürgen Weishaupt, Klaus Engl und insbesondere bei Tony Kreitmayr.
Erste Erfahrungen als Live und Studio Musiker mit 16 Jahren legten zudem einen entscheidenden Grundstein für den späteren Weg als Profi-Musiker und Instrumentallehrer.
Immer wieder von neuem für die Musik begeistert - durch stilistisch vielseitige Studio und Live Projekte - entwickelten sich die Fähigkeiten und das Wissen stets weiter.
Dabei wurden nicht nur die motorischen und technischen Möglichkeiten des Körpers geschult, sondern auch die Seele entdeckte in den mannigfaltigen Rhythmen und Klangnuancen immer wieder neue Facetten des Musizierens.

Gerne meditativ und entspannend aber auch expressiv und emotional werden so Spiel und Spaß als auch Technik und Handwerk bei der LaermManufaktur zu belebenden Quintessenzen.
Egal ob Cajon oder Schlagzeug, München oder Europa, Jung oder Alt, Studio oder Live, als Lehrer oder Mitmusiker, die Welt der Klänge kunstvoll handhaben zu können, bleibt das Spiel meines Lebens.

 

 

Einige Bands und Musiker mit denen ich bisher Tourbus, Bühne und/oder Studio teilen durfte:
AnAmity, Agent Six, BoogalooBrainBash, beyond the void, Carina May, Cream and Concrete, Ca$h Inc, Davy Oz Band, Edelschwarz, Fame, Franz Offergeld, Kennedys Tool, Jasna, MSP, Roykey Wydh, WETO...